Kappstein E-Mobiltiy

B3 Motor

Mit der Intention, einen möglichst leichten und vor allem kompakten Heckmotor zu entwickeln, startet Kappstein nun mit dem neuen Motor B3 durch. Das leistungsstarke Leichtgewicht mit gerade einmal 2,5kg und dem Durchmesser einer Nabenschaltung ist als Direktläufer konzipiert und damit wesentlich leiser als gängige Getriebemotoren. Dies sorgt für ein sehr angenehmes Fahrverhalten. Als Highlight verfügt der Motor trotz seiner Kompaktheit über einen internen Controller und Drehmomentsensor.

Der Motor spielt seine Vorteile vor allem auch in der Kombination mit der Kappstein-Getriebeschaltung Doppio aus. So lässt sich mit sehr kompakten und intelligent konzipierten Komponenten ein extrem leichtes Elektrofahrrad mit zwei oder mehr Gängen bauen, das vor allem in Sachen Leistung und Innovationsgehalt neue Maßstäbe in der Elektromobilität setzt. Der Motor eignet sich gleichermaßen für Ketten- oder Riemenantrieb. Er besitzt eine 9-Spline-Aufnahme für Steckkassette bzw. Ritzel und toppt mit einer ausgezeichneten Wärmeabfuhr.

SPEZIFIKATIONEN

Typ: Direktläufer
Nominal Leistung: 250W
Maximale Leistung: 400W
Volt: 36V
Steuerung: intern
Drehmomentsensor: intern
Achse: M10, Thru Axle
Gewicht: 2.5kg
Durchmesser: 110mm
Drehmoment: 25Nm
Performance: sehr laufruhig
Sonstiges: Keine sichtbaren Gehäuseschrauben

Der B3 ist die Evolution des KA Classic Motors, um die Jahrtausendwende einer der ersten Direktläufer auf dem europäischen Markt. Dieser Motor wurde damals in der Mehrzahl der E-Bikes in Europa verbaut. Schon damals verfügte der Motor über einen integrierten Drehmomentsensor und integrierter Steuerung und war somit seiner Zeit voraus. Der B3 wird für den OEM als Serienmotor angepasst und ist nicht nachrüstbar.