Neue Kappstein Kettenblätter "Remus" und "Ridge"

2019 ist es so weit, Kappstein erweitert sein Kettenblatt-Portfolio mit diversen neuen Produkten. Legen wir mal die Karten auf den Tisch: die Bandbreite an verschiedenen Kettenblättern ist groß wächst stetig. Neue Einsatzzwecke, neue Standards, neue Übersetzungen, neue Ansprüche. Unser Ziel ist es, diese Bandbreite möglichst gut und sinnvoll abzudecken. Da wir auf Qualität, statt auf Quantität setzen, ist die Herausforderung nicht gerade klein. Der Anspruch an neuen Kettenblättern aber auch an Qualität, spielt vor allem im Profisport nach wie vor eine große Rolle. Auf der Bahn werden heutzutage Übersetzungen gefahren, die vor einigen Jahren kaum denkbar waren. Für uns heißt es, sich parallel zum Bedarf weiterzuentwickeln. Unser Elite Kettenblatt beispielsweise ist seit kurzer Zeit mit bis zu 63 Zähnen erhältlich. Größen bis zu 65T befinden sich in der Entwicklung.

Mit unseren Fixed Gear Kettenblättern "Elite" und "Ruphus" und unseren Edelstahl-Sprockets, haben wir uns in der Szene einen Namen gemacht. Eine weiteres Upgrade hat unser Ruphus bekommen. Es ist aufgrund der Nachfrage nun auch in der Größe 47T erhältlich.

Neben dem 144er ist der 130er Lochkreis im Fixed-Bereich weit verbreitet. Diesen bedienen wir nun mit unserem "Remus" Kettenblatt. Es stammt vom Designer des Ruphus' Raphael Krome und wird zunächst in 49T eure Kurbelgarnitur schmücken! Mit einem Preis von 79,00€ ist dieses Kettenblatt in gewohnter Kappstein-Qualität ein echtes Schmankerl für alle Fixed Gear Biker und Kurierfahrer.

In den Startlöchern steht außerdem das neue "Ridge" für den Gravel-/Cyclocross-Sport. Es ist das erste 110mm BCD, narrow-wide Kettenblatt für den, in diesem Einsatzzweck weit verbreiteten 1x11 Antrieb. Weitere Standards wie z.B. 4x96mm und andere asymetrische Lochkreise folgen. Für Gewichtsreduzierung sorgt das bewährte "Fachwerk-Prinzip", das auch beim Elite Verwendung findet. Das Design auf der Front stammt von Designerin Alice Kuczminski. Mit ein wenig Fanatsie sind die Spuren eines Reifenprofils im Dreck erkennbar. Die edle Optik ensteht dadurch, dass das Kettenblatt nicht wie üblich nach, sondern vor dem Beschichten graviert wird. Erhältlch sein wird das Ridge ab März 2019 für 75,00€.  

In Entwicklung befindet sich derzeit ein MTB-Kettenblatt für verschiedene Direkt-Mount Aufnahmen. Vielleicht werden aber auch nicht alle Kettenblätter rund. ;)

Weitere Infos dazu folgen - stay tuned!